WILLKOMMEN         SCHWARMVERHALTEN        BLOG         AKTIONEN         WANN UND WO?        

 
 

Alle wurden von seiner Großmutter aus einem ganz besonderen Grund eingeladen. Sie sollen die Hüter der vier Elemente werden. Zusammen reisen sie in eine Welt die sie bisher nur aus Geschichten kannten. Eine Welt namens Nimoron, in der es lauter fantastische Wesen gibt und in der die verschiedensten Völker leben. Eine mächtige Bedrohung scheint zurückgekehrt und bringt das Gleichgewicht der Elemente in Gefahr. Werden die neuen Hüter die Welt Nimoron retten können?



Meine Meinung:

Die Geschichte ist einfach schön. Der Anfang hat mir schon richtig gut gefallen weil mir die Charaktere gleich sehr sympathisch waren. Wie Aaron sich um seine kleine Schwester kümmert war einfach rührend. Obwohl er mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen hat, ist er sehr verständnisvoll und fürsorglich. Als das mysteriöse Buch ins Spiel kam, wurde ich richtig neugierig und war gespannt welches Geheimnis sich dahinter verbirgt. Die drei Mitstreiter die Aaaron bei seiner Großmutter kennenlernt, haben alle so ihre Eigenheiten und sind dabei absolut liebenswert. Der etwas tollpatschige Moe, die etwas kritische und zimperliche Summer und die taffe Jules. Zwischen den Vieren entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft. Zusammen sind sie ein starkes Team und unterstützen einander egal was kommt. Sie auf ihrer Reise zu begleiten hat wirklich Spaß gemacht.


Der Gegenspieler Kratos mit seinen krähenartigen Spähern ist eine interessante Figur. Ich finde es gut, dass man mehr über ihn und seine Beweggründe erfahren durfte. Auch die bruchstückhaften Erinnerungen die Aaron immer mal wieder sieht, waren sehr schön eingebaut.

Die Welt Nimoron hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die fantastischen Wesen die dort leben, haben es mir angetan. Jeder Hüter bekommt einen tierischen Begleiter der perfekt zu ihm passt. Einen feuerspeienden Drachen, ein Einhorn, einen Greifer und ein Nilpferd. Sie können per Gedankenkraft kommunizieren und sind ihren Gefährten treu ergeben. Ausserdem gibt es einige kleine Wesen die sprechen können und die Vier bei ihrer Suche unterstützen. Boomer hat mich des Öfteren zum Schmunzeln gebracht. Es hat einfach Spaß gemacht das Buch zu lesen.


Schreibstil:

Der Schreibstil war sehr flüssig und bildhaft. Ich konnte der Geschichte gut folgen und kam schnell voran. Zwischendurch hat mir ein wenig Spannung und Pepp gefehlt. Außerdem gab es ein paar kleine Schreibfehler.  Ab und zu wird mal ein Wort vergessen oder eines taucht doppelt im Satz auf. Es hielt sich aber in Grenzen. Hier wäre eine weitere Korrektur wünschenswert. Ansonsten, ließ sich das Ganze, wie gesagt, wirklich gut lesen.


Gestaltung:

Das Cover entspricht nicht unbedingt meinem Geschmack. Auch wenn das Bild auf dem Cover durchaus schön ist, kann ich mich mit der Schriftgestaltung einfach nicht anfreunden. Aber dafür gefällt mir das Innere umso mehr. ;)


Fazit:

Eine schöne Abenteuergeschichte mit sympathischen Charakteren, fantastischen Wesen in einer wundersamen Welt.

Das Buch eignet sich für jung und alt. Ich kann das Buch jedem empfehlen der eine nette Fantasygeschichte lesen möchte und auch ohne viel Action auskommt.




Eure Katrin




Amazon Media EU S.à r.l.  |  Die Hüter der vier Elemente: Die Reise nach Nimoron Teil 1 |  von Dagmar Winter  |     328 Seiten

Darf gerne geteilt werden: