WILLKOMMEN         SCHWARMVERHALTEN        BLOG         AKTIONEN         WANN UND WO?        

 
 

Dressler Verlag    |    Nevermoor - Fluch und Wunder    |    von Jessica Townsend  |  432 Seiten


Darf gerne geteilt werden:

Meine Meinung:

Nach einem kurzen Prolog der neugierig macht, startet die Geschichte mit dem verfluchten Mädchen Morrigan Crow in Jackelfax. Dort hat sie wahrlich kein einfaches Leben, denn sie wird für jedes noch so kleine Unglück verantwortlich gemacht und von ihrer Familie so behandelt als wäre sie schon tot. Doch Morrigan ist ein starkes Mädchen mit viel Sinn für Humor und Sarkasmus. Trotz ihres schweren Schicksals lässt sie sich nicht unterkriegen und schafft es eine positive Einstellung zu behalten. Sie ist clever, mutig und absolut liebenswert. Ich mochte sie von Anfang an und habe sie sehr gerne begleitet.


Als an ihrem elften Geburtstag Jupiter North auftaucht war ich absolut begeistert. Er ist ein erfrischend fröhlicher, offener und überaus seltsamer Mann mit einem ganz eigenem Stil, der mich total fasziniert hat. Durch ihn bekommt Morrigan eine neue Chance. Er bringt sie mit seiner großartigen Messinggondel auf acht Beinen nach Nevermoor, wo Morrigan ein neues Zuhause findet.


Nevermoor ist vollkommen anders als Jackelfax. Hier gleitet man mit Schirmen vom Dach, sieht lebendige Schatten, trifft Vampirzwerge, Drachenreiter und sprechende Riesenkatzen. Es ist ein Ort voller Magie und Wunder, der einen immer wieder staunen lässt.


Von nun an lebt Morrigan in dem überaus magischen Hotel Deucalion, welches so einige Besonderheiten zu bieten hat. Hier gibt es ein Rauchsalon mit besonderen Dämpfen, Zimmer die sich wie von Geisterhand verwandeln und außergewöhnliche Bewohner. Sie alle sind auf ihre Art speziell und faszinierend. Vor allem die grummelige Magnifikatze Fenestra ist ein Fall für sich.


In Nevermoor findet Morrigan wunderbare Freunde die sie unterstützen und an sie glauben. Das ist eine ganz neue und bedeutsame Erfahrung für sie. Darum ist es von größter Wichtigkeit, dass sie die vier Prüfungen besteht. Denn nur dann kann Morrigan in Nevermoor bleiben. Wie man sich schon denken kann, sind es keine normalen Prüfungen denen sie sich stellen muss. Sie sind tückisch, gefährlich und manchmal sogar unheimlich. Ich habe jederzeit mitgefiebert und gehofft, dass Morrigan die Herausforderungen meistert. Es ist wirklich spannend und manchmal sehr überraschend was da so auf sie zukommt. Auch außerhalb der Prüfungen wird es nicht langweilig. Es gibt so einige Geheimnisse und rätselhafte Ereignisse die einen ins Grübeln bringen. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen.


Die Charaktere werden sehr lebendig beschrieben, sodass man sich ein gutes Bild von ihnen machen kann. Sie haben alle ihre Eigenheiten die sie liebenswert machen. Man möchte unbedingt wissen wie es mit ihnen weitergeht. Auch die Nebenfiguren sind sehr lebhaft dargestellt. Natürlich gibt es auch den ein oder anderen Gegenspieler mit dem Morrigan zurecht kommen muss. Richtig gut gefallen haben mir die rätselhaften Charaktere, die man erst nach und nach besser kennenlernt.


Das Buch strotz nur so vor fantastischen Ideen. Es zu lesen hat einfach super viel Spaß gemacht. Es gab wunderschöne Momente die mich vollkommen verzaubert haben, aber auch geheimnisvolle und überraschende Momente.

Die Geschichte ist so wunderbar verrückt, fantasiereich und unfassbar magisch. Ich konnte darin völlig versinken und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig, mitreißend und detailreich. Ich fühlte mich jederzeit gut unterhalten.


Gestaltung:

Das Cover ist wahnsinnig schön gestaltet. Man sieht Morrigan Crow mit einem Regenschirm in der einen und einem großen Uhrzeiger in der anderen Hand. Sie wird eingerahmt von der Himmelsuhr, die sehr detailreich gezeichnet ist. Auch im Hintergrund verstecken sich lauter schöne Details die man entdecken kann wenn man genauer hinsieht. Das dunkle Blau harmoniert hervorragend mit den goldenen geprägten Elementen. Auch die Schriftgestaltung passt wunderbar ins Gesamtbild.


Fazit:

Ein großartiges Buch voller fantastischer Ideen in einer wunderbar magischen Welt, mit skurrilen und liebenswerten Charakteren. Ich bin absolut begeistert und kann das Buch jedem empfehlen der magische Geschichten liebt.




Eure Katrin