WILLKOMMEN         SCHWARMVERHALTEN        BLOG         AKTIONEN         WANN UND WO?        

 
 

Splitter Verlag |   Lady Mechanika 1 - Das Geheimnis der mechanischen Leiche  |   von Joe Benitez  |    112 Seiten


Darf gerne geteilt werden:

Meine Meinung:

Ein toller Steampunk Comic der mich mit seinen wunderschönen, detailreichen Zeichnungen absolut begeistern konnte. Schon auf dem Cover wird Lady Mechanika mit all den dazugehörigen Steampunkelementen wunderbar in Szene gesetzt. Dieser Stil setzt sich im ganzen Buch fort. So ist fast jede Seite ein Kunstwerk. Mittendrin gibt es immer wieder ganzseitige Zeichnungen von der Protagonistin in verschiedensten Outfits und Posen.


Doch nicht nur der Zeichenstil hat mich hier fasziniert. Auch die Geschichte konnte mich überzeugen und hat mich sehr neugierig gemacht. Sie startet in einer stimmungsvollen Steampunk-Welt im viktorianischen England. Dort gibt es erstaunliche maschinelle Erfindungen und wissenschaftlichen Errungenschaften, zu denen auch mechanische Gliedmaßen gehören.


Lady Mechanika ist eine elegante und starke Frau die viel Leid erfahren musste. Trotzdem hat sie viel Mitgefühl für andere. Schon nach den ersten Seiten war sie mir total sympathisch. Ich wollte unbedingt herausfinden was es mit ihr auf sich hat. Warum sie so ist wie sie ist und wer das aus ihr gemacht hat. Ihre Geschichte zu verfolgen ist wirklich spannend. Nach und nach werden neue Einzelheiten zu ihrer Vergangenheit aufgedeckt, die allerdings noch kein klares Bild ergeben. Viele Fragen tauchen auf, die geklärt werden müssen. Das treibt die Geschichte voran und macht wahnsinnig neugierig auf den weiteren Verlauf.


Der Fall des mechanischen Mädchens, den Lady Mechanika aufdecken will, gestaltet sich sehr ebenfalls spannend. Sie bekommt es mit mächtigen Gegner zu tun die nur schwer zu bekämpfen sind. Außerdem hält dieser Fall einige Überraschungen für sie bereit.


Neben sehr dynamischen und actionreichen Kämpfen gibt es auch einige tiefgründige Momente die nachdenklich machen. Das hat mir besonders gut gefallen.


Die Geschichte von Band 2 und 3 konnte mich nicht ganz so sehr begeistern. Doch danach wird es wieder richtig spannend. Dazu bald mehr…




Eure Katrin