WILLKOMMEN         SCHWARMVERHALTEN        BLOG         AKTIONEN         WANN UND WO?        

 
 

Meine Meinung:


Was für ein mitreißendes und fantastisches Abenteuer!

Man lernt gleich zu Beginn die Zwillinge Marie und Arthur kennen, die ganz aufgeregt auf das Dach klettern um einem Wolkenschiff beim Start zuzuschauen. Ihre Begeisterung für die Wolkenschiffe ist richtig ansteckend. Sie denken dabei an ihren Vater den sie sehr vermissen.

Die Geschwister halten ganz wunderbar zusammen und sind immer füreinander da. Marie ist eine begabte Tüftlerin die ihrem einarmigen Bruder einen Metallarm gebaut hat. Arthur ist jemand der nicht so schnell aufgibt, sondern immer auf der Suche nach einer Lösung ist. Sie waren mir beide gleich sehr sympathisch.

Als sie von ihrem großen Verlust erfahren und bald darauf so viel schlechtes durchmachen müssen, habe ich sehr stark mit ihnen gefühlt. Ich fand es großartig, dass sie trotz all der Schwierigkeiten nicht aufgegeben haben. Dadurch kamen sie ihrem Ziel immer näher.


Als die beiden Kinder Harriet Culpfeffer begegnen, ändert sich für sie alles. Sie ist Käpt’n des einzigartigen Wolkenschiffs, der Aurora. Und dieses Schiff ist der absolute Wahnsinn. Ich liebe all diese Mechanismen die es zu etwas ganz besonderem machen. Eine grandiose Idee!

Die Geschwister werden in die Crew aufgenommen und schöpfen neue Hoffnung. Ich habe mich so sehr für sie gefreut. Die Crew der Aurora ist einfach klasse. Alle Besatzungsmitglieder haben unterschiedliche Stärken und Schwächen und sind dadurch sehr glaubwürdig. Felicitas Wiggety ist so herrlich schräg, energisch und warmherzig, dass man sie einfach gern haben muss. Was wären sie alle nur ohne ihren Glückslöffel? :)

Auch die junge Harriet Culpfeffer ist eine tolle Frau. Sie ist sehr schlau, geschickt und überaus mutig. Der strenge aber liebenswerte Butler Welby darf natürlich nicht fehlen. Das schönste an dieser Crew ist der starke Zusammenhalt der ihnen aus den gefährlichsten Situationen hilft.


Gemeinsam begeben sie sich auf eine fantastische Abenteuerreise, bei der es viele Herausforderungen zu bestehen gilt. Sie entdecken beeindruckende Orte, treffen wunderbare Menschen und begegnen außergewöhnlichen Wesen. Meine absoluten Lieblinge sind die Gedankenwölfe. Was für wundervolle, faszinierende Tiere!

Die ganze Reise war überaus spannend und hat mir rundum gut gefallen. Die Geschwister lernen einiges dazu und entwickeln sich weiter. Ihre Gegenspielerin ist sehr geschickt und macht es den Kindern wirklich nicht leicht.


Es gab gut überlegte Überraschungen und originelle Ideen die zu diesem tollen Abenteuer beigetragen haben. Insgesamt konnte mich dieses Buch einfach total überzeugen. Es ist nicht nur für junge sondern auch erwachsene Leser absolut empfehlenswert.


Schreibstil:


Die Geschichte wird sehr mitreißend und spannend erzählt. Man ist sofort mittendrin und fiebert mit. Es wurde nie langweilig. Die Beschreibungen der Handlungsorte sind überaus anschaulich und stimmungsvoll.


Gestaltung:


Das Cover hat mich sofort angesprochen. Das Wolkenschiff ist toll in Szene gesetzt und harmoniert sehr gut mit der Schriftgestaltung. Ein bisschen schade ist es, dass dort nicht die Aurora abgebildet ist.


Fazit:


Eine total mitreißend erzählte Abenteuergeschichte mit sympathischen Charakteren, wundervollen Wesen und beeindruckenden Orten. Das Buch ist nicht nur für junge sondern auch erwachsene Leser absolut empfehlenswert.


Vielen Dank an Vorablesen für das Leseexemplar!



Eure Katrin





arsedition   |   Das Wolkenschiff - Aufbruch nach Südpolaris   |  von Vashti Hardy |   320 Seiten


Darf gerne geteilt werden: