WILLKOMMEN         SCHWARMVERHALTEN        BLOG         AKTIONEN         WANN UND WO?        

 
 

FISCHER Sauerländer Verlag  |   Land of Stories – Das magische Land 1  |   von Chris Colfer    |    480 Seiten


Darf gerne geteilt werden:

Meine Meinung:

Durch die schöne Erzählweise, fällt der Einstieg in die Geschichte sehr leicht. Ich fand es ganz wunderbar mit wieviel Liebe und Begeisterung für Märchen das Ganze erzählt wird.


In der Geschichte lernt man die Zwillinge Alex und Connor kennen. Beide verarbeiten den Verlust ihres Vaters auf unterschiedliche Weise. Am meisten freuen sie sich wenn ihre Großmutter sie besuchen kommt. Sie ist eine lebensfrohe und herzensgute Frau die man schnell liebgewinnt. Von ihr bekommen die Kinder auch das Märchenbuch geschenkt, welches sie ins magische Land befördert. Hier beginnt ein richtig spannendes Abenteuer.

Im magischen Land treffen die Kinder viele bekannte Märchenfiguren und erfahren was aus ihnen nach dem Märchen geworden ist. Das fand ich unglaublich spannend. Denn einige haben sich in eine sehr überraschende Richtung weiterentwickelt.


Ein Froschmann erzählt den Geschwistern vom Wunschzauber. Mit seiner Hilfe könnte es den Zwillingen gelingen wieder nach Hause zu kommen. Doch die Suche nach den Zutaten gestaltet sich äußerst schwierig. Die beiden dabei zu begleiten war wirklich aufregend. Dabei lernt man die verschiedenen Königreiche mit all ihren Eigenarten kennen, die sehr schön bildhaft beschrieben sind. Die Geschwister stolpern von einem gefährlichen Abenteuer ins nächste und müssen viel Mut beweisen. Zwischendurch ging mir das manchmal ein bisschen zu schnell, dadurch konnte ich mich nicht so richtig auf das Geschehen einlassen. Zum Schluß kommt aber wieder ein bisschen Ruhe rein, wodurch das Ganze an Tiefe gewinnt. Besonders gut gefallen hat mir die Geschichte der bösen Königin. Darin wird auf ganz wunderbare Weise erzählt welche Beweggründe sie für ihre bösen Taten hatte. Nicht nur in dieser Geschichte sondern im ganzen Buch stecken viele wertvolle Botschaften.


Aufgelockert wird das ganze mit den humorvollen Gesprächen der Geschwister, die einen immer wiedere schmunzeln lassen. Sie sind beide absolut sympathisch, haben aber einen ziemlich unterschiedlichen Charakter. Alex ist ein eher ruhiges, fleißiges Mädchen das immer alles richtig machen will. Ich habe mich gleich mit ihr verbunden gefühlt. Ihr Bruder Connor hingegen sieht alles etwas lockerer und hat meistens einen coolen Spruch auf Lager. Während ihrer Reise durchs magische Land entwickeln sich die beiden weiter und entdecken völlig neue Seiten an sich. Vor allem aber halten sie immer zusammen.


Mein Lieblingszitat aus dem Buch:

"Märchen sind Lektionen fürs Leben, verpackt in schillernde Abenteuer voller bunter Figuren."


Gestaltung:

Das Cover hat mich sofort begeistert und passt perfekt zur Geschichte. Wie auch das Märchenbuch in der Story, hat es einen dunkelgrünen Einband mit goldener Schrift. Innen befindet sich eine tolle Karte der Märchenwelt mit allen dazugehörigen Bereichen. Außerdem wird jedes Kapitel mit einer passenden kleinen Schwarzweiß Illustration eingeleitet.


Fazit:

Ein liebevoll erzähltes Märchenabenteuer, mit sympathischen Charakteren und lehrreichen kleinen Botschaften. Für alle die wissen wollen was aus den bekannten Märchenfiguren geworden ist.




Eure Katrin